Okkultismus – ein harmloses Spiel?

Ich habe hier einige Bibelstellen zusammengestellt, die zeigen sollen, dass okkulte Praktiken keine harmlose Spielerei sind. Die Bibel spricht klar darüber, dass Aberglaube, Wahrsagerei, Astrologie und ähnliches den Menschen von Gott trennen. Wir sollen diese Warnungen ernst nehmen.

Wahrsagerei und Hellseherei sollt ihr nicht treiben. (Levitikus 19,26b)

Wendet euch nicht an die Totenbeschwörer und sucht nicht die Wahrsager auf; sie verunreinigen euch. Ich bin der HERR, euer Gott. (Levitikus 19,31)

Es soll bei dir keinen geben, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt, keinen, der Losorakel befragt, Wolken deutet, aus dem Becher weissagt, zaubert, Gebetsbeschwörungen hersagt oder Totengeister befragt, keinen Hellseher, keinen, der Verstorbene um Rat fragt. Denn jeder, der so etwas tut, ist dem HERRN ein Gräuel. (Deuteronomium 18,10-12a)

Er (Manasse) ließ seinen Sohn durch das Feuer gehen, trieb Zauberei und Wahrsagerei, bestellte Totenbeschwörer und Zeichendeuter. So tat er vieles, was böse war in den Augen des HERRN und ihn erzürnte. (2 Könige 21,6)

Auch die Totenbeschwörer und Zeichendeuter, die Hausgötter, Götzen und alle Gräuel, die im Land Juda und in Jerusalem zu sehen waren, fegte Joschija hinweg. So führte er die Worte der Weisung aus, die in dem Buch niedergeschrieben waren, das der Priester Hilkija im Haus des HERRN gefunden hatte. (2 Könige 23,24)

Ja, du hast dein Volk, das Haus Jakob, verstoßen; denn sie wurden angefüllt – von Osten her! Und Wahrsager wie die Philister! (Jesaja 2,6a)

Und wenn sie zu euch sagen: Befragt die Totengeister und die Wahrsagegeister, die da flüstern und murmeln!, so antwortet: Soll nicht ein Volk seinen Gott befragen? Soll es etwa für die Lebenden die Toten befragen? (Jesaja 8,19 – Elberfelder)

So spricht der HERR, dein Erlöser, der dich von Mutterleib an geformt hat: Ich bin der HERR, der alles bewirkt, der allein den Himmel ausgespannt hat, der die Erde ausgebreitet hat aus eigener Kraft, der die Zeichendeutungen der Orakelpriester vereitelt und die Wahrsager zu Narren macht, der die Weisen zum Rückzug zwingt und ihr Wissen als Dummheit entlarvt, […] (Jesaja 44,24-25)

Stell dich doch hin mit deinen beschwörenden Formeln und mit deinen vielen Zaubersprüchen, mit denen du dich seit deiner Jugend abgemüht hast! Vielleicht kannst du dir helfen, vielleicht das Unglück verscheuchen. Du hast dich geplagt um deine vielen Berater; sollen sie doch auftreten und dich retten, sie, die den Himmel deuten und die Sterne betrachten, die dir an jedem Neumond verkünden, was über dich kommt. Siehe, sie sind wie Spreu geworden, die das Feuer verbrennt. Sie können sich nicht retten vor der Gewalt der Flammen. Das ist keine Glut, an der man sich wärmt, kein Feuer, um das man herumsitzt. So ergeht es all deinen Zauberern, um die du dich seit deiner Jugend bemüht hast: Ein jeder taumelt vor sich hin, es gibt keinen, der dich rettet. (Jesaja 47,11-15)

Denn so spricht der HERR der Heerscharen, der Gott Israels: Eure Propheten, die unter euch sind, und eure Wahrsager sollen euch nicht täuschen. Hört nicht auf die Träume, die ihr sie träumen lasst! (Jeremia 29,8)

Ich vernichte die Zaubermittel in deiner Hand und es wird bei dir keine Zeichendeuter mehr geben. (Micha 5,11)

Doch die Hausgötzen redeten Falsches; die Wahrsager schauten Lüge, sie redeten von nichtigen Träumen, spendeten leeren Trost. (Sacharja 10,2a)

Viele, die gläubig geworden waren, kamen und bekannten offen, was sie früher getan hatten. Und nicht wenige, die Zauberei getrieben hatten, brachten ihre Zauberbücher herbei und verbrannten sie vor aller Augen. Man berechnete den Wert der Bücher auf fünfzigtausend Silberdrachmen. (Apostelgeschichte 19,18-19)

Aber die Feiglinge und Treulosen, die Befleckten, die Mörder und Unzüchtigen, die Zauberer, Götzendiener und alle Lügner – ihr Los wird der See von brennendem Schwefel sein. Dies ist der zweite Tod. (Offenbarung 21,8)

Aber für den, der umkehrt, gibt es Hoffnung.

Und solche gab es unter euch. Aber ihr seid reingewaschen, seid geheiligt, seid gerecht geworden im Namen Jesu Christi, des Herrn, und im Geist unseres Gottes. (1 Korinther 6,11)

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: