Blog

Die Urgemeinde – eine Utopie?

42 Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten. 43 Alle wurden von Furcht ergriffen; und durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen. 44 Und alle, die glaubten, waren an demselben Ort und hatten alles gemeinsam. 45 Sie verkauften Hab und Gut... Weiterlesen →

Whose life matters?

Wegen eines von einem Polizisten getöteten amerikanischen Kriminellen gingen kürzlich bis zu 50.000 Menschen in Wien auf die Straße. Wegen jährlich 30.000 in Österreich im Mutterleib ermordeten unschuldigen Menschen gingen einige Tage später in Wien ca. 300 Menschen auf die Straße. Nach diesen Zahlen zu urteilen zählt das Leben eines Kriminellen, der selber schon eine... Weiterlesen →

Sonnenumglänzete, sternenbekränzete …

Der Titel dieses Beitrags stammt aus dem Marienlied "Wunderschön prächtige". Die Formulierung hat ihren Hintergrund in den Worten von Offenbarung 12,1: Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet; der Mond war unter ihren Füßen und ein Kranz von zwölf Sternen auf ihrem Haupt. Wer ist diese Frau? Geht es... Weiterlesen →

Corona – eine Strafe Gottes?

Die derzeitige "Corona-Krise" mit ihren Auswirkungen sowohl auf das öffentliche als auch das private Leben aller Menschen fordert uns geradezu heraus, die Frage zu stellen, ob dahinter ein Wirken Gottes stehen könnte. In manchen religiösen Kreisen ist man sehr schnell, hier ein Strafgericht Gottes zu sehen. Ich möchte einige Gedanken sammeln, die zum weiteren und... Weiterlesen →

Einmal gerettet – immer gerettet?

Besonders in evangelikalen Kreisen findet man immer wieder die Ansicht, dass ein Christ sein Heil nicht mehr verlieren könne. Wer sein Leben einmal Jesus übergeben habe, könne nicht mehr vom Glauben abfallen. Dieser Lehre wird jedoch von Worten aller Autoren des Neuen Testaments widersprochen. Ich bringe eine Zusammenstellung von zu diesem Thema relevanten Aussagen des... Weiterlesen →

Corona als Chance?

Keine Krankheit ist in sich positiv. Auch keine Epidemie. Doch könnte die derzeitige "Corona-Krise" für manche oder viele Menschen eine Möglichkeit bieten, sich wieder auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Viele Menschen haben derzeit viel Zeit. Sie dürfen nicht arbeiten, sollen auch zu Hause bleiben. Einerseits ist zu wünschen, dass diese Ausnahmesituation bald zu... Weiterlesen →

Jesaja sah Jesu Herrlichkeit.

In Johannes 12,37-41 lesen wir: 37 Obwohl Jesus so viele Zeichen vor ihren Augen getan hatte, glaubten sie nicht an ihn. 38 So sollte sich das Wort erfüllen, das der Prophet Jesaja gesprochen hat: Herr, wer hat unserer Botschaft geglaubt? Und der Arm des Herrn - wem wurde seine Macht offenbar? 39 Denn sie konnten nicht glauben, weil... Weiterlesen →

Corona 2

Ergänzend zu den von mir gestern geschriebenen Gedanken möchte ich auf ein Wort des Propheten Jesaja hinweisen: 12 Nennt nicht alles Verschwörung, was dieses Volk Verschwörung nennt! Was es fürchtet, sollt ihr nicht fürchten; wovor es erschrickt, davor sollt ihr nicht erschrecken. 13 Den HERRN der Heerscharen sollt ihr heilig halten; vor ihm sollt ihr euch fürchten,... Weiterlesen →

Corona – oder: Was gefährdet unser Leben?

Die Angst vor dem Virus SARS-CoV-2 beherrscht die Welt. Bis heute (4.3.20) gibt es an die 3.200 bestätigte Todesfälle. Die Dunkelziffer wird wohl etwas höher liegen. Die Weltwirtschaft ist in Gefahr ... Gewiss ist jeder einzelne Todesfall einer zu viel, und es wäre besser, dieser Mensch wäre nicht gestorben. Gewiss ist es auch gut, sich... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑