Gotteserkenntnis und Christenverfolgung

Doch dies alles werden sie euch um meines Namens willen antun; denn sie kennen den nicht, der mich gesandt hat. (Johannes 15,21) Am Abend vor seinem Leiden und Sterben bereitete Jesus seine Jünger darauf vor, dass die religiösen Führer auch sie verfolgen werden. 18 Wenn die Welt euch hasst, dann wisst, dass sie mich schon... Weiterlesen →

„Schlagt sie!“ – Zu Sure 4,34

Die Männer stehen in Verantwortung für die Frauen wegen dessen, womit Allah die einen von ihnen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Besitz (für sie) ausgeben. Darum sind die rechtschaffenen Frauen (Allah) demütig ergeben und hüten das zu Verbergende, weil Allah (es) hütet. Und diejenigen, deren Widersetzlichkeit ihr befürchtet, - ermahnt... Weiterlesen →

45 Jahre Fristenlösung

Was ist die "Fristenlösung"? Seit 1. Jänner 1975 gilt in Österreich die sogenannte Fristenlösung. Diese wird im § 97 Strafgesetzbuch festgelegt. Der Vollständigkeit halber zitiere ich auch § 96. §96 (1) Wer mit Einwilligung der Schwangeren deren Schwangerschaft abbricht, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen, begeht er... Weiterlesen →

„Islam heißt Friede.“

Ich war heute in der Stadt Mödling, wenige Kilometer südlich von Wien. Dort befindet sich an der Pfarrkirche folgende Gedenktafel. "An dieser Stätte wurde im Juli 1683 fast die ganze Bevölkerung des Marktes Mödling von feindlichen Horden niedergemetzelt, als die Türken gegen Wien zogen." Der passende Koranvers dazu: Allah hat von den Gläubigen ihre eigene... Weiterlesen →

Zu den Kreuzzügen

Wenn das Problem islamischer Gewalt angesprochen wird, kommt nicht selten das Gegenargument: "Und wie war das mit den Kreuzzügen?" Ich möchte hier einige grundsätzliche Gedanken festhalten, aber keine Auflistung geschichtlicher Details bringen. 1 Jesus hat Gewalt im Namen des Glaubens abgelehnt. Selig die Sanftmütigen; denn sie werden das Land erben. (Matthäus 5,5) 38 Ihr habt... Weiterlesen →

War Jesus ein Gewalttäter?

Doch meine Feinde, die nicht wollten, dass ich ihr König werde - bringt sie her und macht sie vor meinen Augen nieder! (Lukas 19,27) In Diskussionen mit Muslimen wird immer wieder auf diesen Vers verwiesen, um dem Argument, dass Mohammed wegen seiner Kriege und Gewalttaten kein Prophet Gottes gewesen sein kann. Man kann davon ausgehen,... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑