Das Kommen des Tages Gottes beschleunigen?

11 Wenn sich das alles in dieser Weise auflöst: Wie heilig und fromm müsst ihr dann leben, 12 die Ankunft des Tages Gottes erwarten und beschleunigen! (2 Petrus 3,11-12a) Wenn Petrus über die "Ankunft des Tages Gottes" schreibt, meint er den Tag der Wiederkunft Jesu, den Tag des Gerichts, den letzten Tag der Geschichte, der... Weiterlesen →

Reinkarnation und die Bibel

Ich habe mich in einem früheren Beitrag mit der Frage beschäftigt, inwieweit die Lehre der Wiederverkörperung dem Wesen des Menschen entspricht. In diesem Beitrag soll es um die biblische Sicht der Reinkarnation gehen. Da es im Neuen Testament nur wenige Stellen gibt, in denen man meint, diese Lehre finden zu können, wird von Vertretern dieser... Weiterlesen →

„Unterwerft euch jeder menschlichen Ordnung!“

13 Unterwerft euch um des Herrn willen jeder menschlichen Ordnung: dem Kaiser, weil er über allen steht, 14 den Statthaltern, weil sie von ihm entsandt sind, um die zu bestrafen, die Böses tun, und die auszuzeichnen, die Gutes tun! 15 Denn es ist der Wille Gottes, dass ihr durch eure guten Taten die Unwissenheit unverständiger... Weiterlesen →

Die Schlüssel des Himmelreichs

Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird im Himmel gelöst sein. (Matthäus 16,19) Nach einem Beitrag über Matthäus 16,18, wo es um Petrus und den Fels geht, auf dem Jesus die Kirche gebaut... Weiterlesen →

Du bist Petrus …

Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Pforten der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. (Matthäus 16,18) Diese Worte, die Jesus zu seinem Jünger Simon Petrus in der Nähe der Jordanquellen bei Cäsarea Philippi gesprochen hat, gelten unter Katholiken als die wichtigste Bibelstelle zur Begründung des Papsttums. Diese Worte... Weiterlesen →

„Weide meine Schafe!“

Unter den Bibelstellen, die Katholiken zur Begründung des Papsttums anführen, ist Johannes 21,15-17 bedeutsam. 15 Als sie gegessen hatten, sagte Jesus zu Simon Petrus: Simon, Sohn des Johannes, liebst du mich mehr als diese? Er antwortete ihm: Ja, Herr, du weißt, dass ich dich liebe. Jesus sagte zu ihm: Weide meine Lämmer! 16 Zum zweiten... Weiterlesen →

Alles Fleisch ist wie Gras …

6b Alles Fleisch ist wie das Gras und all seine Treue ist wie die Blume auf dem Feld. 7 Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, wenn der Atem des HERRN darüber weht. Wahrhaftig, Gras ist das Volk. 8 Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, doch das Wort unseres Gottes bleibt in Ewigkeit. (Jesaja 40,6b-8) Mitten... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑