Jesu Himmelfahrt im Koran und in der Bibel

Auch wenn Muslime in der Regel den Tod Jesu am Kreuz leugnen, müssen sie doch anerkennen, dass Jesus, anders als Mohammed, zu Gott erhöht worden ist. Gerade die Stelle, mit der der Kreuzestod Jesu geleugnet wird, bezeugt seine Erhöhung zu Gott. […] 157 und dafür, daß sie sagten: „Gewiß, wir haben al-Masih ′Isa, den Sohn... Weiterlesen →

Frühling, Ostern und die Auferstehung Jesu

Der Frühling ist da. Die Blumen blühen, auch der duftende Flieder erscheint in seiner Pracht. Die Laubbäume erstrahlen in frischem Grün. Zwitschernde Vögel schmettern ihren Gesang in die Luft. Und die jungen Frischlinge freuen sich im Sonnenschein. Das Leben ist zurück. Auch wenn der moderne Mensch durch die Annehmlichkeiten des technischen Fortschritts nicht mehr in... Weiterlesen →

1 Johannes 2 und der Islam

22 Wer ist der Lügner, wenn nicht der, der leugnet, dass Jesus der Christus ist? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet. 23 Jeder, der den Sohn leugnet, hat auch den Vater nicht; wer den Sohn bekennt, hat auch den Vater. (1 Johannes 2,22-23) Als Johannes diese Worte geschrieben hat, hat... Weiterlesen →

Zuletzt sandte er seinen Sohn …

Im Gleichnis von den Winzern in Matthäus 21,33-46 erzählt Jesus von Winzern, die im Weinberg eines Gutsbesitzers arbeiteten. Als dieser Knechte sandte, um die Früchte des Weinbergs zu holen, wurden die Knechte misshandelt oder sogar getötet. Der Gutsherr sandte wiederum Knechte, denen es genauso schlecht erging. Zuletzt sandte er seinen Sohn zu ihnen; denn er... Weiterlesen →

Wie wurde Jesus erhört?

Er hat in den Tagen seines irdischen Lebens mit lautem Schreien und unter Tränen Gebete und Bitten vor den gebracht, der ihn aus dem Tod retten konnte, und er ist erhört worden aufgrund seiner Gottesfurcht. (Hebräer 5,7) Mit diesen Worten bezieht sich der Hebräerbrief auf das Gebet Jesu kurz vor seinem Leiden. Matthäus überliefert dieses... Weiterlesen →

Aus Bösem wird Gutes.

Nach dem Tod des alten Patriarchen Jakob hatten dessen Söhne Angst und Sorge, dass ihnen ihr Bruder Josef alles Böse vergelten würde, das sie ihm angetan hatten. Immerhin hatten sie geplant, ihn aus Eifersucht zu töten. Sie änderten aber ihren Plan und verkauften ihn, sodass Josef als Sklave nach Ägypten kam. Weil er der Verführung... Weiterlesen →

Der Koran und die Feinde Jesu

1 Darauf nahm Pilatus Jesus und ließ ihn geißeln. 2 Die Soldaten flochten einen Kranz aus Dornen; den setzten sie ihm auf das Haupt und legten ihm einen purpurroten Mantel um. 3 Sie traten an ihn heran und sagten: Sei gegrüßt, König der Juden! Und sie schlugen ihm ins Gesicht. 4 Pilatus ging wieder hinaus... Weiterlesen →

Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, …

[...] und dafür, daß sie sagten: "Gewiß, wir haben al-Masih 'Isa, den Sohn Maryams, den Gesandten Allahs getötet." - Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, sondern es erschien ihnen so. Und diejenigen, die sich darüber uneinig sind, befinden sich wahrlich im Zweifel darüber. Sie haben kein Wissen darüber, außer daß sie Mutmaßungen folgen.... Weiterlesen →

Friday for Future

Heute gehen weltweit wieder Millionen Menschen auf die Straße, um für das "Klima" zu demonstrieren. Sie wollen dadurch ihre Zukunft retten. Ich möchte mich hier nicht mit der fragwürdigen Ideologie beschäftigen, die hinter diesen Aktivitäten steht. Ich möchte auf einen besonderen Freitag hinweisen, der für unsere Zukunft so wichtig ist, wie kein anderer Freitag. Es... Weiterlesen →

Hat Gott die Mutter Jesu getäuscht?

25 Bei dem Kreuz Jesu standen seine Mutter und die Schwester seiner Mutter, Maria, die Frau des Klopas, und Maria von Magdala. 26 Als Jesus die Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er liebte, sagte er zur Mutter: Frau, siehe, dein Sohn! 27 Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe, deine Mutter! Und von jener Stunde... Weiterlesen →

Das Leiden des Messias aus prophetischer Sicht

Die Propheten vor Jesus erwarteten den Messias als siegreichen König, der die Feinde Gottes besiegen würde und ein Reich des Friedens und der Gerechtigkeit aufrichten würde. Deswegen war es auch für die Jünger Jesu nicht einfach, zu verstehen, dass Jesus nicht dieser Vorstellung entsprochen hat, sondern Leid und Tod auf sich genommen hat. Die Worte... Weiterlesen →

Lässt Allah den Tod seiner Propheten zu?

[...] und dafür, daß sie sagten: „Gewiß, wir haben al-Masīḥ ʿĪsā, den Sohn Maryams, den Gesandten Allahs getötet.“ – Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, sondern es erschien ihnen so. Und diejenigen, die sich darüber uneinig sind, befinden sich wahrlich im Zweifel darüber. Sie haben kein Wissen darüber, außer daß sie Mutmaßungen folgen.... Weiterlesen →

Der Tod Jesu in außerbiblischen Quellen

Muslime, die den Tod Jesu am Kreuz leugnen, sollen bedenken, dass nicht nur das Evangelium, das sie meist - gegen das Zeugnis des Korans - für verfälscht halten, darüber berichtet. Es gibt auch eine Reihe jüdischer und nichtjüdischer Quellen, die den Tod Jesu bezeugen. Sollten wir wirklich annehmen, dass Gott die ganze Welt 600 Jahre... Weiterlesen →

Jesus – ein falscher Prophet?

Christen und Muslime stimmen darin überein, dass Jesus ein Prophet ist. Freilich besteht ein Unterschied darin, dass Muslime in Jesus nur einen Propheten sehen, Christen hingegen noch viel mehr als einen Propheten. Doch um diesen Unterschied soll es in diesem Text nicht gehen. Als Prophet hat Jesus auch über die Zukunft gesprochen. Auch über seine... Weiterlesen →

Jesus, ich werde dich abberufen …

Als Allah sagte: "O 'Isa, Ich werde dich (nunmehr) abberufen und dich zu mir emporheben und dich von denen, die ungläubig sind, reinigen und diejenigen, die dir folgen, bis zum Tag der Auferstehung über diejenigen stellen, die ungläubig sind. Hierauf wird eure Rückkehr zu Mir sein, und dann werde Ich zwischen euch richten über das,... Weiterlesen →

Der koranische Jesus über seinen Tod

Und der Friede sei auf mir am Tag, da ich geboren wurde, und am Tag, da ich sterbe, und am Tag da ich wieder zum Leben auferweckt werde. (Sure 19,33) Diese Worte legt der Koran in den Mund des Säuglings Jesus, als dieser die Ehre seiner Mutter verteidigte. Der koranische Jesus drückt hier aus, dass... Weiterlesen →

Jesus – von Gott verflucht?

Christus hat uns vom Fluch des Gesetzes freigekauft, indem er für uns zum Fluch geworden ist; denn es steht geschrieben: Verflucht ist jeder, der am Holz hängt. (Galater 3,13) Dieses Wort des Paulus an die Christen in Galatien wird in zweifacher Hinsicht missverstanden. Vor allem in Gruppierungen mit protestantischem Hintergrund wird vertreten, dass Gott Jesus... Weiterlesen →

Welche Gesandten wurden getötet?

Und Wir gaben bereits Musa die Schrift und ließen nach ihm die Gesandten folgen. Und Wir gaben 'Isa, dem Sohn Maryams, die klaren Beweise und stärkten ihn mit dem Heiligen Geist. War es nicht (so), daß jedesmal, wenn euch (Juden) ein Gesandter etwas überbrachte, was euren Neigungen nicht entsprach, ihr euch hochmütig verhieltet, indem ihr... Weiterlesen →

Mitgekreuzigt?

Am heutigen Karfreitag denken viele Menschen an den Tod Jesu am Kreuz. Oft ist das einfach eine Tradition, die man pflegt. Eine Tradition, die nur an Äußerlichkeiten hängt, hat nicht die Kraft, unser Leben verändernd zu gestalten. Jesus ist nicht deswegen gestorben, damit die abendländische Kultur durch einen Gedenktag bereichert wird. Glaube an Jesus ist... Weiterlesen →

Zur Sünde gemacht?

Er hat den, der keine Sünde kannte, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm Gerechtigkeit Gottes würden. (2 Korinther 5,21) Was bedeuten diese Worte von Paulus? Wie kann es sein, dass Gott einen Menschen "zur Sünde" macht? Stimmt das, was Luther 1 schrieb? Das haben alle Propheten gesehen, daß der zukünftige Christus der... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑