Ein Sieg für das Leben

Heute hat der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten in einer bahnbrechenden Entscheidung die Entscheidung vom 22. Januar 1973 (Roe vs. Wade) aufgehoben. Dadurch wird den Bundesstaaten eine bisher verwehrte Möglichkeit gegeben, das Leben ungeborener Menschen auch schon vor der 23./24. Schwangerschaftswoche zu schützen. In etlichen Bundesstaaten gibt es schon strengere Gesetze für den Schutz der... Weiterlesen →

Wer sein Ohr verstopft …

14 Die Sünder in Zion erschraken, Zittern erfasste die Gottlosen. Wer von uns hält es aus bei dem fressenden Feuer? Wer von uns hält es aus neben der ewigen Glut? 15 Wer in Gerechtigkeit geht und die Wahrheit sagt, wer es ablehnt, Gewinn zu erpressen, wer sich dagegen wehrt, Bestechung anzunehmen, wer sein Ohr verstopft,... Weiterlesen →

Ist Psalm 139 Hassrede?

19 Wolltest du, Gott, doch den Frevler töten! Ihr blutgierigen Menschen, weicht von mir! 20 Sie nennen dich in böser Absicht, deine Feinde missbrauchen deinen Namen. 21 Sollen mir nicht verhasst sein, HERR, die dich hassen, soll ich die nicht verabscheuen, die sich gegen dich erheben? 22 Ganz und gar sind sie mir verhasst, auch... Weiterlesen →

„Nimm das Recht weg …“

Nimm das Recht weg! - Was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande? (Augustinus, Gottesstaat 4,4,1) Diese Worte von Augustinus hat Joseph Ratzinger am 22. September 2011 in einer Rede im Deutschen Bundestag zitiert. In der etwas wörtlicheren Übersetzung der "Bibliothek der Kirchenväter" lautet dieses Wort so: Was sind überhaupt Reiche, wenn... Weiterlesen →

Ihr seid Götter …

Als Jesus der Gotteslästerung beschuldigt wurde, hat er sich mit einem Wort aus Psalm 82,6 verteidigt: Ich habe gesagt: Ihr seid Götter. Was wollte Jesus damit sagen? Ich werde mich zuerst mit dem Psalm beschäftigen und anschließend darüber nachdenken, was dieses Zitat im Munde Jesu bedeutet. Was sagt das über seinen Anspruch? Psalm 82 1... Weiterlesen →

„Unterwerft euch jeder menschlichen Ordnung!“

13 Unterwerft euch um des Herrn willen jeder menschlichen Ordnung: dem Kaiser, weil er über allen steht, 14 den Statthaltern, weil sie von ihm entsandt sind, um die zu bestrafen, die Böses tun, und die auszuzeichnen, die Gutes tun! 15 Denn es ist der Wille Gottes, dass ihr durch eure guten Taten die Unwissenheit unverständiger... Weiterlesen →

IUSTITIA REGNORUM FUNDAMENTUM

Iustitia Regnorum Fundamentum - "Gerechtigkeit ist das Fundament von Königreichen." Diese Aufschrift befindet sich am Äußeren Burgtor am Wiener Heldenplatz. Andere übersetzen es mit "Gerechtigkeit ist das Fundament der Herrschaft." Das war der Wahlspruch von Kaiser Franz I., der dieses Tor errichten ließ. Warum schreibe ich darüber auf einer Website, auf der es um Fragen... Weiterlesen →

Womit soll ich vor den HERRN treten?

6 Womit soll ich vor den HERRN treten, mich beugen vor dem Gott der Höhe? Soll ich mit Brandopfern vor ihn treten, mit einjährigen Kälbern? 7 Hat der HERR Gefallen an Tausenden von Widdern, an zehntausend Bächen von Öl? Soll ich meinen Erstgeborenen hingeben für meine Vergehen, die Frucht meines Leibes für meine Sünde? 8... Weiterlesen →

Mein Auge wird seine Lust sehen an meinen Feinden.

Und mein Auge wird seine Lust sehen an meinen Feinden. Meine Ohren werden ihre Lust hören an den Übeltätern, die gegen mich aufstehen. (Psalm 92,12 - Elberfelder) Liest man diesen Vers, kommen einem Gedanken über die Rachsucht, die den Psalmisten wohl beherrscht haben muss. Wenn das Auge "seine Lust" an den Feinden sehen soll, offensichtlich... Weiterlesen →

45 Jahre Fristenlösung

Was ist die "Fristenlösung"? Seit 1. Jänner 1975 gilt in Österreich die sogenannte Fristenlösung. Diese wird im § 97 Strafgesetzbuch festgelegt. Der Vollständigkeit halber zitiere ich auch § 96. §96 (1) Wer mit Einwilligung der Schwangeren deren Schwangerschaft abbricht, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen, begeht er... Weiterlesen →

Lobt Jesus Betrug?

1 Er sprach aber auch zu den Jüngern: Es war ein reicher Mann, der einen Verwalter hatte; und dieser wurde bei ihm angeklagt, als verschwende er seine Habe. 2 Und er rief ihn und sprach zu ihm: Was ist es, das ich von dir höre? Lege die Rechnung von deiner Verwaltung ab! Denn du wirst nicht mehr... Weiterlesen →

Österreich und die Todesstrafe

Am Wiener Landesgericht befindet sich diese Erinnerungstafel: Österreichs Weg zur Abschaffung der Todesstrafe 1919 Abschaffung der Todesstrafe im ordentlichen Verfahren 1933/34 Wiedereinführung der Todesstrafe 1950 Letzte Hinrichtung in Österreich, neuerliche Abschaffung der Todesstrafe 1968 Verfassungsmäßiges Verbot von Todesstrafe und Standgerichten Die Tafel müsste ergänzt werden: 1975 Einführung der Fristenlösung, die bisher bis zu 3 Millionen... Weiterlesen →

Gedanken zum „Marsch fürs Leben“

Heute war wieder der "Marsch fürs Leben" in Wien. Erfreulich ist, dass diesmal wieder etwas mehr Leute da waren, angeblich 3-4000 gegenüber 2500 im Vorjahr. Erfreulich ist auch, dass es der Polizei offensichtlich gut gelungen ist die schreiende Rotte der Todesfanatiker in gebührendem Abstand zu halten, sodass alles störungsfrei ablaufen konnte. Vor drei Jahren war... Weiterlesen →

„Menschlichkeit siegt.“

Dieser schöne Satz ist der neueste Wahlslogan der SPÖ. Wer wird dem widersprechen wollen? Ich gewiss nicht. Es muss nur leider daran erinnert werden, dass genau diese Partei dafür gesorgt hat, dass in Österreich jedes Jahr zigtausende Kinder im Mutterleib getötet werden. Ist das Menschlichkeit? Seit Bundeskanzler Kreisky und sein Justizminister Broda die ungeborenen Kinder... Weiterlesen →

Zu den Kreuzzügen

Wenn das Problem islamischer Gewalt angesprochen wird, kommt nicht selten das Gegenargument: "Und, wie war das mit den Kreuzzügen?" Ich möchte hier einige grundsätzliche Gedanken festhalten, aber keine Auflistung geschichtlicher Details bringen. 1 Jesus hat Gewalt im Namen des Glaubens abgelehnt. Selig die Sanftmütigen; denn sie werden das Land erben. (Matthäus 5,5) 38 Ihr habt... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑