Kampf ist euch vorgeschrieben

Vorgeschrieben ist euch zu kämpfen, obwohl es euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist, und vielleicht ist euch etwas lieb, während es schlecht für euch ist. Allah weiß, ihr aber wißt nicht. (Sure 2,216) Um was für einen Kampf geht es hier? Geht es um den Kampf... Weiterlesen →

Hat David Kettenhemden gemacht?

10 Und Wir gaben ja Dāwūd eine Huld von Uns. – „Ihr Berge, preist (Allah) im Widerhall mit ihm, und auch ihr Vögel.“ Und Wir machten für ihn das Eisen geschmeidig: 11 „Fertige Panzergewänder an und füge im richtigen Maß die Panzermaschen aneinander. Und handelt rechtschaffen, denn Ich sehe wohl, was ihr tut.“ (Sure 34,10-11)... Weiterlesen →

Hat Jesus die Ungläubigen verflucht?

Verflucht wurden diejenigen von den Kindern Isrāʾīls, die ungläubig waren, durch den Mund Dāwūds und ʿĪsās, des Sohnes Maryams. Dies dafür, daß sie sich widersetzten und stets übertraten. (Sure 5,78) Beim Lesen dieses Koranverses fiel mir kein Wort Jesu ein, an das der Autor des Korans gedacht haben könnte. Mir fiel ein anderes Wort Jesu... Weiterlesen →

„Vater, rette mich aus dieser Stunde?“

Jetzt ist meine Seele erschüttert. Was soll ich sagen: Vater, rette mich aus dieser Stunde? Aber deshalb bin ich in diese Stunde gekommen. (Johannes 12,27) Nach muslimischer Überzeugung wurde Jesus von Gott vor seinem Tod gerettet, sodass er nicht am Kreuz sterben musste. Zur Auslegung von Sure 4,157-158, die als Begründung für diese Überzeugung herangezogen... Weiterlesen →

Hat Abraham die Kaaba gebaut?

Und (gedenkt,) als Ibrāhīm die Grundmauern des Hauses errichtete, zusammen mit Ismāʿīl, (da beteten sie): „Unser Herr, nimm (es) von uns an. Du bist ja der Allhörende und Allwissende. (Sure 2,127) Mit dem "Haus" ist nach islamischer Auffassung die Kaaba, das würfelförmige Gebäude im Innenhof der Großen Moschee in Mekka, gemeint. Auch in Sure 22... Weiterlesen →

In welche Richtung beten? – Gedanken zur Qibla

Allah gehört der Osten und der Westen; wohin ihr euch auch immer wendet, dort ist Allahs Angesicht. Allah ist Allumfassend und Allwissend. (Sure 2,115) Nicht nur im Islam, auch in den anderen monotheistischen Religionen gibt es Traditionen, das Gebet in eine bestimmte Richtung zu sprechen. Im Judentum ist es Jerusalem, genauer gesagt die Stätte, an... Weiterlesen →

Goliat im Koran

Fast jeder, der unter dem kulturellen Einfluss des Christentums oder des Judentums aufgewachsen ist, hat irgendwann etwas über den Kampf zwischen David und Goliat gehört, als ein Beispiel dafür, dass auch ein Schwacher einen Starken überwinden kann. In der Bibel lesen wir in 1 Samuel 17 eine ausführliche Darstellung dieses Kampfes mit dem dazugehörigen Hintergrund.... Weiterlesen →

Mariä Geburt

Am 8. September feiern Katholiken, Orthodoxe und Anglikaner das Fest Mariä Geburt. Natürlich weiß niemand, wann Maria tatsächlich geboren wurde. Außerdem sind der Bibel Geburtstagsfeiern unter Gläubigen unbekannt. Aber immerhin scheint die Tradition dieses Festes bis in das 5. Jahrhundert zurückzugehen. Seit den 80er-Jahren des vorigen Jahrhunderts gibt es ein zweites Datum für die Geburt... Weiterlesen →

Lehrt der Koran die Rettung von Juden und Christen?

Gewiß, diejenigen, die glauben, und diejenigen, die dem Judentum angehören, und die Christen und die Säbier - wer immer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und rechtschaffen handelt, - die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, und keine Furcht soll sie überkommen, noch werden sie traurig sein. (Sure 2,62) Auf den ersten Blick sieht... Weiterlesen →

Wer weckt die Toten auf?

Texte der Bibel (Altes und Neues Testament) und des Korans bezeugen, dass die Auferweckung der Toten das Werk Gottes ist. Jetzt seht: Ich bin es, nur ich, und es gibt keinen Gott neben mir. Ich bin es, der tötet und der lebendig macht. Ich habe verwundet; nur ich werde heilen. Niemand kann retten aus meiner... Weiterlesen →

Mohammed in Jesaja 60?

Im Koran wird der Prophet Jesaja nie namentlich erwähnt. Man findet auch keine Zitate aus seinem Buch. Das spricht dafür, dass der Autor des Korans diesen großen Propheten nicht gekannt hat. Dennoch ist Jesaja bei islamischen Apologeten sehr beliebt. Man hat versucht, in verschiedenen Stellen seines Buches Mohammed angekündigt zu finden. Ich habe mich schon... Weiterlesen →

Hat ein Muslim den Heiligen Geist?

In der Bibel ist die Erfüllung des Gläubigen mit dem Heiligen Geist ein zentrales Thema. Auch wenn im Alten Testament nur wenigen Gläubigen, vor allem den Propheten, der Heilige Geist gegeben war, so gab es doch den Wunsch und die Verheißung, dass Gott den Geist Gottes auf alle Gläubigen ausgießen werde. So sagte der Prophet... Weiterlesen →

Kamel und Nadelöhr im Koran

Gewiß, denjenigen, die Unsere Zeichen für Lüge erklären und sich ihnen gegenüber hochmütig verhalten, werden die Tore des Himmels nicht geöffnet, und sie werden nicht in den (Paradies)garten eingehen, bis ein Kamel durch ein Nadelöhr geht. So vergelten Wir den Übeltätern. (Sure 7,40) Das Bild vom Kamel und vom Nadelöhr wurde von Jesus Christus geprägt.... Weiterlesen →

Hat Mohammed Wunder gewirkt?

Nicht alle Gottgesandten haben Wunder gewirkt. So heißt es über Johannes den Täufer: Viele kamen zu ihm (Jesus). Sie sagten: Johannes hat kein Zeichen getan; aber alles, was Johannes über diesen gesagt hat, erwies sich als wahr. (Johannes 10,41) Dabei war Johannes nach den Worten Jesu sogar "mehr als ein Prophet" (Matthäus 11,9). Unter den... Weiterlesen →

Was im Koran fehlt

Es gibt ein sehr zentrales biblisches Thema, das meines Wissens im Koran nicht oder bestenfalls am Rande vorkommt. Es ist nicht irgendein theologisches Thema, das vielleicht nicht so wichtig ist. Es ist das Thema, das sich quer durch die Bibel von Genesis bis Offenbarung zieht. Es geht um die Gemeinschaft mit Gott. Weil Gott unser... Weiterlesen →

Der beste Ränkeschmied

Und sie schmiedeten Ränke, und (auch) Allah schmiedete Ränke; und Allah ist der beste Ränkeschmied. (Sure 3,54) Wer stets darauf aus ist, Böses zu tun, den nennt man einen Ränkeschmied. (Sprichwörter 24,8) Zeigt der Vergleich dieser beiden Stellen nicht klar, dass der koranische Allah nicht der Gott der Bibel ist? Das ist die Botschaft, die... Weiterlesen →

Die „Schriftpropheten“ im Koran

Die Bücher Jesaja, Jeremia, Ezechiel und das Zwölfprophetenbuch nehmen vom Umfang her etwa ein Viertel des Alten Testaments ein. Müsste man sich da nicht erwarten, dass in der angeblich abschließenden Offenbarung Gottes, dem ewigen unveränderlichen Wort Gottes, das auf Mohammed, das "Siegel der Propheten" (Sure 33,40) hinabgesandt wurde, darauf Bezug genommen wird? In der Tat... Weiterlesen →

Saul + Gideon = Talut?

Ein Abschnitt der zweiten Sure handelt über die Zeit nach Mose: 246 Siehst du nicht die führende Schar von den Kindern Isra'ils nach Musa, als sie zu einem ihrer Propheten sagten: "Setze einen König für uns ein, damit wir auf Allahs Weg kämpfen."? Er sagte: "Werdet ihr vielleicht, wenn euch zu kämpfen vorgeschrieben ist, doch... Weiterlesen →

Jesu Himmelfahrt im Koran und in der Bibel

Auch wenn Muslime in der Regel den Tod Jesu am Kreuz leugnen, müssen sie doch anerkennen, dass Jesus, anders als Mohammed, zu Gott erhöht worden ist. Gerade die Stelle, mit der der Kreuzestod Jesu geleugnet wird, bezeugt seine Erhöhung zu Gott. […] 157 und dafür, daß sie sagten: „Gewiß, wir haben al-Masih ′Isa, den Sohn... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑