… kein Makel haftet dir an.

Alles an dir ist schön, meine Freundin, kein Makel haftet dir an. (Hohelied 4,7) Ich habe in einem Text über das Hohelied Argumente gesammelt, die dafür sprechen, dass es sich beim alttestamentlichen Buch Hohelied nicht um eine Sammlung profaner Liebeslieder handelt, die später allegorisch auf die Beziehung zwischen Gott und dem Volk Israel umgedeutet wurden, sondern... Weiterlesen →

„Es ist sein Engel.“

11 Da kam Petrus zu sich und sagte: Nun weiß ich wahrhaftig, dass der Herr seinen Engel gesandt und mich der Hand des Herodes entrissen hat und alldem, was das Volk der Juden erwartet hat. 12 Als er sich darüber klar geworden war, ging er zum Haus der Maria, der Mutter des Johannes, mit dem... Weiterlesen →

Wer euch hört, der hört mich.

Wer euch hört, der hört mich, und wer euch ablehnt, der lehnt mich ab; wer aber mich ablehnt, der lehnt den ab, der mich gesandt hat. (Lukas 10,16) Diese Worte Jesu an seine Jünger werden von der katholischen Hierarchie auf sich selbst bezogen. Zurecht? Als Beispiel sei ein Text des Zweiten Vatikanischen Konzils angeführt: Die... Weiterlesen →

Jesus Sirach – ein Buch der Bibel?

Um das Jahr 190 v. Chr. schrieb ein weiser Jude namens Jeschua‛ ein Buch über die Weisheit. Da der Name seines Vaters (oder Großvaters) Sira lautete, heißt dieses Buch nach der griechischen Namensform Jesus Sirach. Als frommer Jude war er mit der Heiligen Schrift tief vertraut, aus der er für sein Werk schöpfte. In der... Weiterlesen →

Gibt es Nachfolger der Apostel?

Das griechische Wort ἀπόστολος / apóstolos heißt "Gesandter". Im Neuen Testament wird es für Jünger Jesu verwendet, die ausgesandt wurden, um den Menschen das Evangelium zu verkünden. Manchmal wird dieses Wort in einem breiteren Sinn verwendet, vermutlich für Erstverkünder. So schreibt Paulus in Römer 16,7: Grüßt Andronikus und Junia, die zu meinem Volk gehören und... Weiterlesen →

Die Seherkinder von Fatima und der Teufel

Lucia da Santos, die überlebende "Seherin" von Fatima, erzählte über ihre Zweifel, die sie nach der zweiten Vision hatte1: [...] Ich fing an zu zweifeln, ob diese Erscheinungen nicht vom Teufel seien, der mich auf diese Weise verderben wollte. Als ich nun hörte, daß der Teufel immer Unfrieden und Unordnung bringt, fiel mir auf, daß... Weiterlesen →

Zum „Geheimnis von Fatima“

Im Jahre 1917 behaupteten drei Kinder im portugiesischen Ort Fatima, dass ihnen sechsmal, jeweils am 13. eines Monats, eine Dame erschienen ist, die sie als Maria, die Mutter Jesu identifizierten. Sie hat sich am 13. Oktober 1917 vor dem "Sonnenwunder" selbst als die "Liebe Frau vom Rosenkranz" bezeichnet. Am 13. Juli 1917 habe die Erscheinung... Weiterlesen →

Ist das Fasten im Ramadan Gottes Gesetz?

O die ihr glaubt, vorgeschrieben ist euch das Fasten, so wie es denjenigen vor euch vorgeschrieben war, auf daß ihr gottesfürchtig werden möget. (Sure 2,183) In Sure 2,183-186 ist vom Fasten im Monat Ramadan die Rede. Im einleitenden Vers 183 wird gesagt, dass dieses Fasten den Muslimen so vorgeschrieben ist, wie es "denjenigen vor euch"... Weiterlesen →

Zur Weihe Russlands an Maria

Morgen, am 25. März 2022, will Papst Franziskus Russland und die Ukraine dem "Unbefleckten Herzen Mariens" weihen. Das bei diesem Weiheakt gesprochene Gebet kann auf der Website des Vatikans nachgelesen werden. Die Kernaussage ist wohl in diesem Absatz enthalten: Mutter Gottes, die du auch unsere Mutter bist, dir vertrauen wir uns an und feierlich weihen... Weiterlesen →

„Jeder, der darüber hinausgeht …“

8 Achtet auf euch, damit ihr nicht preisgebt, was wir erarbeitet haben, sondern damit ihr den vollen Lohn empfangt! 9 Jeder, der darüber hinausgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer aber in der Lehre bleibt, hat den Vater und den Sohn. (2 Johannes 8-9) Johannes schreibt in seinem Brief sehr... Weiterlesen →

Zum Rosenkranz

Im Gegensatz zur katholischen Amtskirche in Österreich, die sich in der Frage der "Impfpflicht" eindeutig gegen Gott positioniert hat, gibt es konservative Katholiken, die sich aus guten Gründen offen gegen die geplanten staatlichen Zwangsmaßnahmen positionieren. Sie greifen dazu auf ein traditionelles katholisches "Kampfmittel" zurück und rufen zum öffentlichen Beten des Rosenkranzes auf. Auf diese Weise... Weiterlesen →

„Gegrüßet seist du Maria“

Das "Gegrüßet seist du Maria" oder lateinisch "Ave Maria" ist neben dem "Vater Unser" eines der Grundgebete der Katholiken und stellt auch das Hauptelement des Rosenkranzes dar. Was können wir aus biblischer Sicht dazu sagen? Der Text Der derzeit aktuelle Text lautet: Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade. Der Herr ist mit dir. Du... Weiterlesen →

Die Schlüssel des Himmelreichs

Ich werde dir die Schlüssel des Himmelreichs geben; was du auf Erden binden wirst, das wird im Himmel gebunden sein, und was du auf Erden lösen wirst, das wird im Himmel gelöst sein. (Matthäus 16,19) Nach einem Beitrag über Matthäus 16,18, wo es um Petrus und den Fels geht, auf dem Jesus die Kirche gebaut... Weiterlesen →

Du bist Petrus …

Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Pforten der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. (Matthäus 16,18) Diese Worte, die Jesus zu seinem Jünger Simon Petrus in der Nähe der Jordanquellen bei Cäsarea Philippi gesprochen hat, gelten unter Katholiken als die wichtigste Bibelstelle zur Begründung des Papsttums. Diese Worte... Weiterlesen →

3G am Arbeitsplatz kommt.

Jetzt scheint es fix zu sein, dass demnächst jeder, der in Österreich arbeitet und Kollegen- oder Kundenkontakt hat, nur mehr mit einem "3G-Nachweis" arbeiten darf. Ein weiterer Schritt in der Entrechtung der Menschen in unserem Land wird gesetzt. "3G" steht für "Geimpft, Genesen oder Getestet". Im Grunde ist diese Bezeichnung unehrlich, da das Genesungszertifikat nur... Weiterlesen →

Ein Wunder, damit alle glauben …

Unter den vom römisch-katholischen Lehramt anerkannten Marienerscheinungen ragen neben denen von Lourdes vor allem die Erscheinungen im portugiesischen Fatima hervor. Den Berichten zufolge war am 13. Mai 1917 eine in weiß gekleidete Dame, strahlender als die Sonne, drei Kindern im Alter von sieben, acht und zehn Jahren erschienen. Sie bat sie, auch in den kommenden... Weiterlesen →

Hat Paulus für Verstorbene gebetet?

Besonders im katholischen Bereich hat das Gebet für Verstorbene eine große Bedeutung. Das betrifft nicht nur die Zeit kurz nach dem Tod eines Menschen oder das Begräbnis. Viele Messen werden für Verstorbene dargebracht, ist doch die Messe nach der Definition des Konzils von Trient (Sacrosancta Oecumenica, 1562) ein Opfer, das "auch für die in Christo... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑